laminga_entertainment_moderation_pfotenhoch-pressefoto2

Tanzende Hamster, singende Schafe, Opposums beim Synchron­schwimmen, ein erstes Date in Butz­bach und Betty LaMinga mittendrin. Eine „hoch­kulturelle, nicht jugend­freie Show“ versprach Wiwaldi, Starhund der Fernseh­show „Zimmer frei“, der den Abend via Flach­bild­schirm eröff­nete.   Deutschlands „gnadenloseste“ Puppenspieler Martin Reinl und Carsten Haffke hatten 50 Puppen im Gepäck und die bezau­bernde Betty LaMinga als Stich­wort­geberin. Dazu passende Schlag­worte aus dem Publi­kum – fertig ist ein kunter­buntes und rasantes Impro-Puppen­theater. Heraus kam eine ein­malige Show, ganz auf die indi­vidu­ellen Wünsche des Publi­kums zuge­schnitten. /A. Rapsch, Bonn

Mordsgaudi, diese Show: Die blaue Puppe Horst-Pferdinand brauchte nur zu sagen „Ich bin ein altes Zirkus­pferd“ und schon brandete eine Lach- und Applaus-Welle durch den Rosen­hof. Der Spruch wurde zum geflü­gelten Wort für die Show „Pfoten hoch“, die die Genres Impro­visa­tions­theater, Hand­puppen-Spiel und Live-Comedy mit Musik aufs Vorzügl­ichste verband.
Moderatorin Betty LaMinga hat sich Manuela aus der ersten Reihe vor­ge­knüpft. Im versier­ten Plauder­ton entlockt sie der Dia­konie-Sekre­tärin diverse Geheim­nisse aus ihrem Leben – die sich als­bald in einer Hymne wieder­finden, die ihr der Hund Wiwaldi singt.
Das Zusammenspiel von Pianist Bernd Budden, der von Schlager über Filmmusik bis Heavy-Metal die ganze Bandbreite der Impro-Beglei­tung aus den Tasten zaubert, mit der singen­den Mode­ra­torin Betty LaMinga, den Technikern und den Puppen­spielern gelingt grandios. /T. Bullmann, Osnabrück

Für Buchungen und Fragen wenden Sie sich bitte an: Kontakt BigSmile